Image

STELLENAUSSCHREIBUNG

Mettmann (ca. 40.000 Einwohner*innen) ist eine dynamische und wachsende Stadt mit einem historischen Stadtkern. Die zentrale Lage und Nähe zur Metropolregion Rheinland, zur Landeshauptstadt Düsseldorf und der reizvolle Landschaftsgürtel mit dem weltberühmten Neandertal bieten eine hohe Lebensqualität.

Die Kreisstadt Mettmann sucht für die Abteilung Kindertagesbetreuung des Jugendamtes eine*n

Sozialarbeiter*in / Sozialpädagog*in (m/w/d)

Fachberatung Kindertageseinrichtungen

in Teilzeit mit 19,5 Wochenstunden. Die Stelle ist in Entgeltgruppe S 11b TVöD (Sozial- und Erziehungsdienst) ausgewiesen und zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Fachliche Steuerung, Maßnahmenplanung und Evaluierung bei der Umsetzung gesetzlicher Grundlagen sowie verbindlicher Standards in den fünf städtischen Kindertageseinrichtungen,
  • Beratung und Begleitung von Kita-Leitungen und den pädagogischen Kräften bei der (Weiter-)entwicklung der Einrichtungskonzeption unter Berücksichtigung aktueller fachspezifischer Erkenntnisse, einrichtungsspezifischer Schwerpunkte sowie rechtlicher Rahmenbedingungen,
  • Begleitung der Qualitätsentwicklung / –sicherung sowie der Weiterentwicklung des gemeinsamen Profils der städtischen Kindertageseinrichtungen,
  • Planung und Begleitung von Fortbildungsveranstaltungen, Konzeptionstagen, Leiter*innentagungen und Arbeitskreisen sowie Prozessen zur Teamentwicklung,
  • Aufarbeitung und Weitergabe von Informationen zu fachlichen Themen, Gesetzesinhalten und fachpolitischen Entwicklungen sowie Unterstützung bei der Umsetzung von diversen Aufgabenstellungen wie z.B. Inklusion, Medienbildung, Partizipation u.ä.,
  • Vernetzung und Begleitung der städtischen Familienzentren und plusKITAs sowie Öffentlichkeitsarbeit,
  • Begleitung von Auszubildenden und neuer Mitarbeiter*innen.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium (Diplom/FH oder Bachelor) der Sozialen Arbeit oder Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung oder eines vergleichbaren Abschlusses,
  • fundierte Kenntnisse über die kindliche Entwicklung und der Elementarpädagogik,
  • vertiefte Fachkenntnisse einschlägiger Gesetzesgrundlagen insb. SGB VIII, KiBiz, BTHG,
  • mehrjährige Erfahrung im Bereich der Elementarpädagogik wünschenswert,
  • Planungs- und Methodenkompetenz in der pädagogischen Arbeit,
  • Kompetenzen zum Führen von Beratungsgesprächen, der Moderation von Gruppen und didaktisch-methodische Kenntnisse in der Erwachsenenbildung,
  • Zugewandte und akzeptierende Haltung gegenüber Mitarbeiter*innen, Eltern und Kindern,
  • Selbständiges, lösungsorientiertes und flexibles Arbeiten sowie Organisations- und Teamfähigkeit,
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen sowie der Weiterqualifizierung zur Kinderschutzfachkraft,
  • Führerschein sowie ggf. Bereitschaft, den eigenen PKW für dienstliche Zwecke gegen Wegstreckenentschädigung einzusetzen.

Wir bieten:

  • eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten,
  • ein professionelles und wertschätzendes Arbeitsklima,
  • die Möglichkeit einer flexiblen und familienfreundlichen Arbeitszeitgestaltung,
  • die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen,
  • eine zusätzliche Betriebsrente zur Altersversorgung für Tarifbeschäftigte,
  • weitere finanzielle Leistungen (z.B. eine Jahressonderzahlung, ggf. ein Leistungsentgelt sowie ein Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen),
  • die Teilnahme an interessanten Angeboten im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Die Stadt Mettmann fördert ausdrücklich die geschlechtergerechte berufliche Gleichstellung. Bewerbungenschwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Auswahlentscheidungen erfolgen auf der Grundlage der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften sowie der Regelungen des Gleichstellungsplans der Stadt Mettmann.

Für fachliche Auskünfte steht Ihnen die Leiterin der Abteilung Kindertagesbetreuung, Frau Beck, unter der Telefonnummer 02104/980-430 gerne zur Verfügung.

Interesse?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 10.05.2021.

Bitte sehen Sie von Bewerbungen in Papierform ab. Vielmehr würden wir uns darüber freuen, wenn Sie an unserem Online-Bewerbungsverfahren teilnehmen. Hierfür nutzen Sie bitte den Button "Online-Bewerbung" unterhalb der Stellenanzeige. Das Hochladen Ihrer Bewerbung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

Bewerbungsunterlagen, die Sie per Post übersenden, werden elektronisch erfasst und danach datenschutzkonform vernichtet. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt nicht.

Bei technischen Rückfragen zur Online-Bewerbung, Fragen zum Auswahlverfahren sowie Fragen zu den Bewerbungsvoraussetzungen (Anforderungen) wenden Sie sich unter Angabe der Kennung „1.1.2/4.2.2-2021/5“ gerne an die Personalabteilung, Frau Bennink, unter der Telefonnummer 02104/980-176.

Zurück zu den Stellenangeboten Online-Bewerbung