Image

STELLENAUSSCHREIBUNG

Mettmann (ca. 40.000 Einwohner_innen) ist eine dynamische und wachsende Stadt mit einem historischen Stadtkern. Die zentrale Lage und Nähe zur Metropolregion Rheinland, zur Landeshauptstadt Düsseldorf und der reizvolle Landschaftsgürtel mit dem weltberühmten Neandertal bieten eine hohe Lebensqualität. Mit knapp 650 Mitarbeitenden ist die Kreisstadt Mettmann einer der größeren Arbeitgeber in der Region. Jeden Tag setzen unsere Mitarbeitenden Ihre Kompetenz engagiert und aktiv für unsere Bürgerinnen und Bürger ein. Unser Ziel: eine lebendige und lebenswerte Stadt!

Als Sparringspartner_in unserer Bürgermeisterin Sandra Pietschmann tragen Sie im direkten Zusammenspiel von Bürgerschaft, Politik und Verwaltung unmittelbar dazu bei, unsere Stadt weiterzuentwickeln. Mit Ihrer Arbeit leisten Sie einen wirkungsvollen Beitrag zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger der Kreisstadt Mettmann. Nehmen Sie vielfältige Herausforderung gerne an, kommunizieren auf Augenhöhe und sind motiviert, etwas gemeinsam zu bewegen? Dann werden Sie Teil unseres Teams, denn wir suchen eine_n

Referent_in und Steuerungsunterstützung (m/w/d)

der Bürgermeisterin

Die Stelle ist in Entgeltgruppe 13 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A13 LBesG NRW ausgewiesen und zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet und in Vollzeit zu besetzen.

Ihre zukünftigen Aufgaben

  • Steuerungsunterstützung
  • Beratung der Bürgermeisterin in strategischen Fragestellungen und bei der Entwicklung von Konzepten
  • Austausch mit den verschiedenen Dezernaten und Ämtern und Sicherstellung einer umfassenden Informations- und Sachstandsbasis
  • Selbstständige Bearbeitung von Einzelthemen für die Bürgermeisterin bzw. Zusammenführung von Vorarbeiten zu einem Entscheidungsvorschlag oder Ergebnis
  • Leitung von Projektgruppen zu interdisziplinären Themen und Aufgabenstellungen
  • Vor- und Nachbereitung von regelmäßigen und individuellen Terminen der Bürgermeisterin sowie gegebenenfalls aktive Teilnahme
  • Aufbau und Pflege von Netzwerken
  • Kommunikation
  • Entwicklung und Umsetzung von Kommunikationsstrategien, insbesondere für große Projekte und politische Entscheidungen über einen längeren Zeitraum sowie im Bereich Stadtentwicklung und -marketing
  • Mitarbeit an der Entwicklung von Leitbildern für verschiedene Fragestellungen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Moderation von Veranstaltungen (bspw. im Bereich der Bürgerbeteiligung)
  • Erstellung von Rede- und Konzeptentwürfe für die Bürgermeisterin
  • Organisation des Büros der Bürgermeisterin
  • Durchführung von Digitalisierungsprojekten mit dem Team der Stabstelle
  • Übernahme fachlicher und operativer Aufgaben im Rahmen der Organisation der Stabstelle

    Das bringen Sie mit

    • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, DQR- bzw. EQR-Niveau 7) vorzugsweise der Kommunikationswissenschaft, Publizistik, Politikwissenschaft oder des öffentlichen Rechts bzw. einer vergleichbaren Studienrichtung
    • oder die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt
    • oder ein erfolgreich abgeschlossener Angestelltenlehrgang II sowie eine erfolgreich abgeschlossene Modulare Qualifizierung
    • einschlägige Berufserfahrung in einer Behörde oder Institution
    • mehrjährige Erfahrung in der Leitung von interdisziplinären Projekten
    • umfangreiche Erfahrung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit inkl. Social Media

    Darüber hinaus:

    • haben Sie ein ausgeprägtes Gespür für öffentlichkeitsrelevante Themen sowie gute rhetorische, kommunikative und kooperative Fähigkeiten
    • verfügen Sie über Flexibilität und Belastbarkeit, behalten auch in anspruchsvollen Situationen einen klaren Kopf und sind in der Lage, sich schnell auf sich ändernde Anforderungen einzustellen und angemessen zu reagieren
    • haben Sie Kenntnisse über Präsentations- und Moderationstechniken
    • sind Sie bereit sich in sämtliche Aufgabengebiete der Stadtverwaltung einzuarbeiten
    • sind Sie bereit, bedarfsweise auch außerhalb der üblichen Wochenarbeitszeiten abends und am Wochenende zu arbeiten

    Das bieten wir Ihnen

    • eine sinnstiftende Aufgabe mit hoher Entscheidungskompetenz und Eigenverantwortung
    • ein vertrauensvolles, wertschätzendes Miteinander in offener und fairer Kultur
    • ein strukturiertes und umfangreiches Onboarding
    • eine leistungsgerechte Vergütung mit zusätzlicher Betriebsrente zur Altersversorgung für Tarifbeschäftigte und weiteren finanziellen Leistungen (z.B. eine Jahressonderzahlung, ggf. ein Leistungsentgelt sowie einen Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen)
    • einen attraktiven, sicheren und modernen Arbeitsplatz im Herzen der Metropolregion Rheinland mit sehr guter Anbindung an die umliegenden Städte
    • die Möglichkeit einer flexiblen und familienfreundlichen Arbeitszeitgestaltung
    • die Möglichkeit zur Tätigkeit im Home-Office
    • die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen
    • zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie kooperieren wir mit dem pme Familienservice, der Ihnen umfassende Unterstützungsleistungen in jeder Lebensphase (von Kinderbetreuung bis zu Eldercare) anbietet
    • Netzwerken und dabei gleichzeitig etwas für die Gesundheit tun? Dann nutzen Sie die Sportangebote unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Das Jobroad-Leasing ermöglicht zugleich einen aktiven Arbeitsweg

    Die Kreisstadt Mettmann fördert ausdrücklich die geschlechtergerechte berufliche Gleichstellung. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Auswahlentscheidungen erfolgen auf der Grundlage der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften sowie der Regelungen des Gleichstellungsplans der Kreisstadt Mettmann.

    Interesse?

    Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 01.07.2024.

    Bitte nehmen Sie an unserem Online-Bewerbungsverfahren teil (Button "Online-Bewerbung" unterhalb der Stellenanzeige). Das Hochladen Ihrer Bewerbung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

    Bewerbungsunterlagen, die Sie per Post übersenden, werden elektronisch erfasst und danach datenschutzkonform vernichtet. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt nicht.

    Bei technischen Rückfragen zur Online-Bewerbung, Fragen zum Auswahlverfahren sowie Fragen zu den Bewerbungsvoraussetzungen (Anforderungen) wenden Sie sich unter Angabe der Kennung „1.1.2/0.1-2024/49“ gerne an das Personalmanagement, Frau Brangs, unter der Telefonnummer 02104/980-172.

    Zurück zu den Stellenangeboten Online-Bewerbung