Image

STELLENAUSSCHREIBUNG

Mettmann (ca. 40.000 Einwohner*innen) ist eine dynamische und wachsende Stadt mit einem historischen Stadtkern. Die zentrale Lage und Nähe zur Metropolregion Rheinland, zur Landeshauptstadt Düsseldorf und der reizvolle Landschaftsgürtel mit dem weltberühmten Neandertal bieten eine hohe Lebensqualität.

Das Stadtarchiv der Kreisstadt Mettmann verfügt über eine vielfältige Überlieferung historischer Bestände im Umfang von ca. 900 laufenden Metern, die bis ins 15. Jahrhundert reichen. Geleitet wird das Stadtarchiv, nebst dem anhängigen Verwaltungsarchiv, von einem fachlich qualifizierten Leiter.


Wir suchen ein_e

wissenschaftliche Volontärin / wissenschaftlichen Volontär (m/w/d) für das Stadtarchiv

Die Stelle ist in Entgeltgruppe 13 (50% der Vergütung) TVöD ausgewiesen und zum 01.09.2024 oder nach Absprache befristet für 2 Jahre und in Vollzeit zu besetzen.

Ihre zukünftigen Aufgaben

    Das 2-jährige Volontariat soll Einblicke in die fachliche Leitung eines Kommunalarchivs bieten. Die inhaltliche Ausrichtung entspricht dem Deutschen Qualifikationsrahmen für Archive (Niveau 7).

    Die praxisnahe Ausbildung gliedert sich in zehn Kompetenzbereiche:

    Archivwissenschaftliche Grundlagen

    • Querschnittsaufgaben (z. B. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Archiv- und Projektmanagement)
    • Records Management und Schriftgutverwaltung
    • Überlieferungsbildung und Bewertung
    • Übernahme von analogen und digitalen Unterlagen
    • Dauernde Aufbewahrung und Bestandserhaltung einschl. digitaler Langzeitarchivierung
    • Erschließung
    • Nutzung (inklusive neuen Nutzungsformen wie Archivportale und Social Media)
    • Auswertung und Erforschung der Stadtgeschichte
    • Historische Bildungsarbeit im Rahmen von Bildungspartnerschaften an den Mettmanner Schulen

    Ergänzend sind im Rahmen des Volontariats sind Hospitationszeiten in anderen städtischen Fachabteilungen und Archivbehörden vorgesehen. Zum Erwerb von Kompetenzen sind Fortbildungen geplant.

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossenes wissenschaftliches (Fach-) Hochschulstudium (Diplom, Magister oder Master) der Fachrichtung Geschichte
  • oder geschichtsaffiner Studiengänge mit inhaltlichem Schwerpunkt im Wissensmanagement (z. B. Informationswissenschaft, Archivwissenschaft o. ä.)

Darüber hinaus

  • der Nachweis zusätzlicher berufsqualifizierender Maßnahmen wie Fort- und Weiterbildungen im Archivwesen
  • nachgewiesene dienliche Berufserfahrung in Form von Praktika bzw. geringfügigen Beschäftigungen
  • Kenntnisse der Stadtgeschichte der Kreisstadt Mettmann bzw. der rheinischen Landesgeschichte
  • Interesse an behördenübergreifender Zusammenarbeit, z. B. der Überlieferung im Verbund
  • Bereitschaft zum Lesen alter Schriften bzw. zur Fortbildung in der Alt-Paläographie
  • gute EDV-Kenntnisse (MS-Office), Erfahrung im Umgang mit Datenbanken und die Bereitschaft, sich in die Fachanwendung des Stadtarchivs einzuarbeiten (AUGIAS-Archiv)
  • Führerschein Klasse B sowie die Bereitschaft zum Führen von Dienstfahrzeugen
  • selbstständiges, verantwortungsbewusstes und ergebnisorientiertes Arbeiten
  • Team-, Konflikt- und Kooperationsfähigkeit
  • gute kommunikative Fähigkeiten und eine hohe Kundenorientierung
  • hohe Flexibilität, Organisationsfähigkeit und die Bereitschaft zu Dienstreisen

Das bieten wir Ihnen

  • die Mitarbeit an der Bewahrung des Kulturerbes der Kreisstadt Mettmann
  • abwechslungsreiche Tätigkeiten mit der Möglichkeit, eigene Ideen und Projekte umzusetzen
  • die Möglichkeit einer flexiblen und familienfreundlichen Arbeitszeitgestaltung
  • einen attraktiven, sicheren und modernen Arbeitsplatz im Herzen der Metropolregion Rheinland mit sehr guter Anbindung an die umliegenden Städte
  • eine monatliche Vergütung in Höhe von ca. 2314,38€ brutto bei einer Wochenarbeitszeit von 39 Stunden


Die Kreisstadt Mettmann fördert ausdrücklich die geschlechtergerechte berufliche Gleichstellung. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Auswahlentscheidungen erfolgen auf der Grundlage der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften sowie der Regelungen des Gleichstellungsplans der Kreisstadt Mettmann.

Für fachliche Auskünfte steht Ihnen Herr Marinko Betker, Stadtarchivar, unter der Telefonnummer 02104/980-159gerne zur Verfügung.


Interesse?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 29.07.2024.

Bitte nehmen Sie an unserem Online-Bewerbungsverfahren teil (Button "Online-Bewerbung" unterhalb der Stellenanzeige). Das Hochladen Ihrer Bewerbung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

Bewerbungsunterlagen, die Sie per Post übersenden, werden elektronisch erfasst und danach datenschutzkonform vernichtet. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt nicht.

Bei technischen Rückfragen zur Online-Bewerbung, Fragen zum Auswahlverfahren sowie Fragen zu den Bewerbungsvoraussetzungen (Anforderungen) wenden Sie sich unter Angabe der Kennung „1.1.2/1.1.1-2024/55“ gerne an das Personalmanagement, Frau Frank, unter der Telefonnummer 02104/980-171.



Zurück zu den Stellenangeboten Online-Bewerbung