Image

STELLENAUSSCHREIBUNG

Mettmann (ca. 40.000 Einwohner*innen) ist eine dynamische und wachsende Stadt mit einem historischen Stadtkern. Die zentrale Lage und Nähe zur Metropolregion Rheinland, zur Landeshauptstadt Düsseldorf und der reizvolle Landschaftsgürtel mit dem weltberühmten Neandertal bieten eine hohe Lebensqualität.

Wir suchen eine

Personalsachbearbeitung (m/w/d)

Die Stelle ist in Entgeltgruppe 9c TVöD ausgewiesen und zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet für zwei Jahre in Vollzeit zu besetzen. Eine unbefristete Weiterbeschäftigung ist perspektivisch vorgesehen.

Ihre Aufgaben

  • Sie übernehmen eigenverantwortlich die Personalsachbearbeitung sowohl für Tarifbeschäftigte als auch für Beamte für verschiedene Bereiche der Stadtverwaltung und sind deren erste Ansprechperson.
  • Sie bearbeiten sämtliche Anliegen von Mitarbeitenden (z. B. Veränderung der Arbeitszeit, Umsetzung, Elternzeit, Nebentätigkeit, Arbeitszeugnis) einschließlich der Vorbereitung von Arbeitsverträgen, Bescheiden oder Anschreiben.
  • Sie übernehmen die Abrechnung der Beihilfe bzw. der Versorgungsleistung mit den Rheinischen Versorgungskassen und bearbeiten alle Rechnungen im Personalmanagement.
  • Sie unterstützen bei der Abwicklung des betriebsärztlichen Dienstes, indem Sie u.a. die Pflicht- und Vorsorgetermine für die Beschäftigten steuern und sich den Fragen des Gesundheitsschutzes annehmen.

Ihr Profil

Sie bringen mit:

  • erfolgreich abgeschlossener Verwaltungslehrgang II
  • oder erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor / FH-Diplom) mit dem Schwerpunkt Personalwesen bzw. einer tätigkeitsnahen Studienrichtung
  • gute Kenntnisse im Arbeits-, Tarif- und Beamtenrecht bzw. die Bereitschaft zur intensiven Einarbeitung in die gesetzlichen Grundlagen

Darüber hinaus:

  • bringen Sie eine hohe Motivation und Belastbarkeit sowie die Fähigkeit zum selbstständigen und verantwortungsbewussten Arbeiten mit
  • verfügen Sie über Team- und Konfliktfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen und Kommunikationsstärke
  • sind Kenntnisse im kommunalen Haushaltsrecht wünschenswert

Wir bieten

  • eine sinnstiftende Aufgabe mit hoher Entscheidungskompetenz und Eigenverantwortung
  • eine leistungsgerechte Vergütung mit zusätzlicher Betriebsrente zur Altersversorgung für Tarifbeschäftigte und weiteren finanziellen Leistungen (z.B. eine Jahressonderzahlung, ggf. ein Leistungsentgelt sowie einen Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen)
  • einen attraktiven, sicheren und modernen Arbeitsplatz im Herzen der Metropolregion Rheinland mit sehr guter Anbindung an die umliegenden Städte
  • die Möglichkeit einer flexiblen und familienfreundlichen Arbeitszeitgestaltung
  • die Möglichkeit zur Tätigkeit im Home-Office
  • die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen
  • die Teilnahme an interessanten Angeboten im Rahmen der Gesundheitsförderung

Die Stelle ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Die Kreisstadt Mettmann fördert ausdrücklich die geschlechtergerechte berufliche Gleichstellung. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Auswahlentscheidungen erfolgen auf der Grundlage der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften sowie der Regelungen des Gleichstellungsplans der Kreisstadt Mettmann.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich unter Angabe der Kennung „1.1.2/1.1.2-2024/14“ gerne an die Abteilung Personalmanagement, Frau Bennink, unter Telefonnummer 02104/980-176.

Interesse?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 04.03.2024.

Bitte nehmen Sie an unserem Online-Bewerbungsverfahren teil (Button "Online-Bewerbung" unterhalb der Stellenanzeige). Das Hochladen Ihrer Bewerbung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

Bewerbungsunterlagen, die Sie per Post übersenden, werden elektronisch erfasst und danach datenschutzkonform vernichtet. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt nicht.

Zurück zu den Stellenangeboten Online-Bewerbung