Image

STELLENAUSSCHREIBUNG

Mettmann (ca. 40.000 Einwohner*innen) ist eine dynamische und wachsende Stadt mit einem historischen Stadtkern. Die zentrale Lage und Nähe zur Metropolregion Rheinland, zur Landeshauptstadt Düsseldorf und der reizvolle Landschaftsgürtel mit dem weltberühmten Neandertal bieten eine hohe Lebensqualität.

Die Kreisstadt Mettmann sucht für das Amt für Verwaltungsservice eine

Sachbearbeitung (m/w/d)


für Haushalts- und Personalangelegenheiten

in Vollzeit. Die Stelle ist in Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 11 LBesG NRW ausgewiesen und zum 1. Januar 2022 unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Haushaltsangelegenheiten:
    -  Personalkostenkalkulation für die gesamte Verwaltung,
    -  Controlling des Personalkostenbudgets und Ermittlung von Abweichungen zu den Haushaltsansätzen,
    -  Erteilung von Personalkostenauskünften und Erstellung von SAP-Auswertungen,
    -  Aufbereitung der notwendigen Daten für das versicherungsmathematische Gutachten sowie Ermittlung und  
        Buchung der Rückstellungen,
  • Personalsachbearbeitung und -recruiting:
    -  Einstellung von neuem Personal inklusive Begleitung des Auswahlverfahren,
    -  Prüfung und unterschriftsreife Vorbereitung von Arbeitsverträgen bzw. Änderungen im Dienstverhältnis sowie
        Personalaktenführung,
    -  Bearbeitung sämtlicher Anliegen von Mitarbeiter*innen (z.B. Veränderung der Arbeitszeit, Umsetzung, Elternzeit,
        Nebentätigkeiten, Arbeitszeugnis) einschließlich Erstellung von Bescheiden und Anschreiben,
  • Mitarbeit in Arbeits- und Projektgruppen zu übergreifenden Themenstellungen.

Ihr Profil:

  • Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (ehem. gehobener nichttechnischer Dienst),
  • oder erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor / FH-Diplom) mit dem Schwerpunkt Personal- oder Finanzwesen bzw. einer tätigkeitsnahen Studienrichtung,
  • oder erfolgreich abgeschlossener Verwaltungslehrgang II,
  • fundierte Kenntnisse im kommunalen Haushaltsrecht sowie im Arbeits- und Beamtenrecht bzw. die Bereitschaft zur intensiven Einarbeitung in diese Bereiche,
  • analytisches Denkvermögen sowie ein sehr gutes Zahlenverständnis,
  • hohe Motivation und Belastbarkeit sowie die Fähigkeit zum selbstständigen und sorgfältigem Arbeiten,
  • Team- und Konfliktfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen und Kommunikationsstärke.

Wir bieten:

  • die Möglichkeit einer flexiblen und familienfreundlichen Arbeitszeitgestaltung,
  • die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen,
  • eine zusätzliche Betriebsrente zur Altersversorgung für Tarifbeschäftigte,
  • weitere finanzielle Leistungen (z.B. eine Jahressonderzahlung, ggf. ein Leistungsentgelt sowie ein Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen),
  • die Teilnahme an interessanten Angeboten im Rahmen der Gesundheitsförderung.

Die Stelle ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Die Kreisstadt Mettmann fördert ausdrücklich die geschlechtergerechte berufliche Gleichstellung. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Auswahlentscheidungen erfolgen auf der Grundlage der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften sowie der Regelungen des Gleichstellungsplans der Kreisstadt Mettmann.

Für weiteren Fragen wenden Sie sich unter Angabe der Kennung „1.1.2/1.1.2-2021/55“ gerne an die Leiterin der Personalabteilung, Frau Sowa, unter der Telefonnummer 02104/980-170.

Interesse?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 29.11.2021.

Bitte sehen Sie von Bewerbungen in Papierform ab. Vielmehr würden wir uns darüber freuen, wenn Sie an unserem Online-Bewerbungsverfahren teilnehmen. Hierfür nutzen Sie bitte den Button "Online-Bewerbung" unterhalb der Stellenanzeige. Das Hochladen Ihrer Bewerbung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

Bewerbungsunterlagen, die Sie per Post übersenden, werden elektronisch erfasst und danach datenschutzkonform vernichtet. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt nicht.

Zurück zu den Stellenangeboten Online-Bewerbung