Image

STELLENAUSSCHREIBUNG

Mettmann (ca. 40.000 Einwohner*innen) ist eine dynamische und wachsende Stadt mit einem historischen Stadtkern. Die zentrale Lage und Nähe zur Metropolregion Rheinland, zur Landeshauptstadt Düsseldorf und der reizvolle Landschaftsgürtel mit dem weltberühmten Neandertal bieten eine hohe Lebensqualität.

Die Kreisstadt Mettmann sucht für das Dezernat Bildung, Jugend und Soziales eine*n

Sachbearbeiter*in (m/w/d)


für die Abteilung Schule und Sport

Die Stelle ist in Entgeltgruppe 9a TVöD bzw. Besoldungsgruppe A9 LBesG NRW ausgewiesen und zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet und in Vollzeit zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Anspruchsprüfung und Abrechnung von Schülerfahrkosten,
  • Erstellung und Pflege von schulspezifischen Statistiken,
  • Koordination der Anmeldeverfahren der Schulen,
  • Schulpflichtüberwachung,
  • Erstellung der Verwaltungsvorlagen Sport für den Ausschuss für Sport, Kultur und Ehrenamt,
  • Protokollführung im Ausschuss für Schule und Bildung und Ausschuss für Sport, Kultur und Ehrenamt sowie in diversen Arbeitsgruppen,
  • Durchführung der Sportlerehrungen sowie Organisation von Sportfesten,
  • Unterhaltung und Beschaffung von Sportgeräten für die städt. Sporteinrichtungen,
  • Erstellung eines Sportentwicklungsplans,
  • Koordination mit Schulen, Vereinen und Verbänden,
  • Erstellung von Entgeltabrechnungen für die Nutzung städt. Sporteinrichtungen,
  • Genehmigungserteilung und Erstellung von Belegungs- und Rahmenspielplänen zur Nutzung städt. Sporteinrichtungen.

Ihr Profil:

  • Befähigung für die Ämtergruppe des 2. Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 1 (ehemals mittlerer, nichttechnischer Verwaltungsdienst) oder der erfolgreich abgeschlossene Verwaltungslehrgang I (Verwaltungswirtin/Verwaltungswirt) oder die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/Verwaltungsfachangestellter,
  • oder eine dreijährige verwaltend-kaufmännische Berufsausbildung (z. b. Kauffrau für Büromanagement bzw. Kaufmann für Büromanagement, Rechtsanwaltsfachangestellte bzw. Rechtsanwaltsfachangestellter),
  • wünschenswert sind Kenntnisse im Vergaberecht sowie anderer rechtlicher Vorschriften,
  • Bereitschaft zur vertieften Einarbeitung und Weiterbildung in den notwendigen rechtlichen Bereichen,
  • zeitliche Flexibilität (der Arbeitseinsatz kann im Einzel-/Ausnahmefall auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten z. B. abends oder am Wochenende erforderlich sein),
  • eine Affinität zum Sport und für in diesem Bereich tätigen Ehrenamtler*innen,
  • Besitz des Führerscheins für Pkw sowie die Bereitschaft, das eigene Fahrzeug für Dienstzwecke einzusetzen (reisekostenrechtliche Erstattung ist gewährleistet),
  • Belastbarkeit in Stresssituationen,
  • serviceorientiertes und freundliches Verhalten,
  • Kommunikations- und Kontaktfähigkeit sowie sicheres Auftreten.

Wir bieten:

  • die Möglichkeit einer flexiblen und familienfreundlichen Arbeitszeitgestaltung,
  • die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen,
  • eine zusätzliche Betriebsrente zur Altersversorgung für Tarifbeschäftigte,
  • weitere finanzielle Leistungen (z.B. eine Jahressonderzahlung, ggf. ein Leistungsentgelt sowie ein Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen),
  • die Teilnahme an interessanten Angeboten im Rahmen der Gesundheitsförderung.

Die Stelle ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Die Kreisstadt Mettmann fördert ausdrücklich die geschlechtergerechte berufliche Gleichstellung. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Auswahlentscheidungen erfolgen auf der Grundlage der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften sowie der Regelungen des Gleichstellungsplans der Kreisstadt Mettmann.

Für fachliche Auskünfte steht Ihnen der Leiter der Abteilung Schule und Sport, Herr Wiesenhöfer, unter der Telefonnummer 02104/980-403 oder per Mail unter michael.wiesenhoefer@mettmann.de gerne zur Verfügung.

Interesse?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 28.11.2022.

Bitte sehen Sie von Bewerbungen in Papierform ab. Vielmehr würden wir uns darüber freuen, wenn Sie an unserem Online-Bewerbungsverfahren teilnehmen. Hierfür nutzen Sie bitte den Button "Online-Bewerbung" unterhalb der Stellenanzeige. Das Hochladen Ihrer Bewerbung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

Bewerbungsunterlagen, die Sie per Post übersenden, werden elektronisch erfasst und danach datenschutzkonform vernichtet. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt nicht.

Bei technischen Rückfragen zur Online-Bewerbung, Fragen zum Auswahlverfahren sowie Fragen zu den Bewerbungsvoraussetzungen (Anforderungen) wenden Sie sich unter Angabe der Kennung „1.1.2/4.1.1-2022/79“ gerne an das Personalmanagement, Frau Barczak, unter der Telefonnummer 02104/980-173.


Zurück zu den Stellenangeboten Online-Bewerbung