Image

STELLENAUSSCHREIBUNG

Mettmann (ca. 40.000 Einwohner*innen) ist eine dynamische und wachsende Stadt mit einem historischen Stadtkern. Die zentrale Lage und Nähe zur Metropolregion Rheinland, zur Landeshauptstadt Düsseldorf und der reizvolle Landschaftsgürtel mit dem weltberühmten Neandertal bieten eine hohe Lebensqualität.

Unser Team der Wirtschaftlichen Jugendhilfe – bestehend aus sechs Verwaltungskräften der Laufbahngruppe 2 – setzt sich mit großem Tatendrang tagtäglich in den Bereichen Beistandschaften, Unterhaltsvorschuss und materielle/wirtschaftliche Jugendhilfe ein. Zudem soll perspektivisch auch die Eingliederungshilfe mit zwei Mitarbeitenden an die Abteilung angegliedert werden. Im regelmäßigen Austausch mit unserem Team des Kommunalen Sozialdienstes steht die Jugendhilfe an erster Stelle. Haben Sie Lust auf eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit mit zahlreichen Kontakten innerhalb und außerhalb unserer Verwaltung?

Dann bewerben Sie sich gerne als


Abteilungsleitung (m/w/d) Wirtschaftliche Jugendhilfe

Die Stelle ist in Entgeltgruppe 11 TVöD / Besoldungsgruppe A12 LBesG NRW ausgewiesen und zum 01.09.2024 unbefristet und in Vollzeit zu besetzen.

Ihre zukünftigen Aufgaben

    • Leitung der Abteilung Wirtschaftliche Jugendhilfe inklusive Finanz- und Führungsverantwortung (6 Mitarbeitende)
    • Treffen von Grundsatzentscheidungen sowie Entscheidungen in fachlichen Angelegenheiten
    • Erörterung und Entscheidung in besonders komplexen Einzelfällen der Sachbearbeitung
    • Entwicklung des Fachdienst Eingliederungshilfe inklusive des Ausbaus der Kooperation der Leistungsträger und der Leistungserbringer der Eingliederungshilfe
    • Qualitäts- und Vertragsmanagement, u. a. Verhandlung von Leistungsentgelten mit Trägern der Jugendhilfe (ambulant und stationär) und Controlling im Bereich der materiellen Hilfen
    • Führung von Amtsvormundschaften
    • herausgehobene Sachbearbeitung im Bereich Wirtschaftliche Jugendhilfe bis hin zur Vorbereitung und eigenverantwortlichen Durchführung von Gerichtsverfahren (aller Gerichtszweige) inklusive der Teilnahme an Gerichtsterminen
    • Kontrolle und abschließende Bearbeitung bei allen Rechtsangelegenheiten (Widerspruchs- und Klageverfahren im zivilrechtlichen und öffentlich-rechtlichen Bereich)
    • Berechnung, Festsetzung und Durchsetzung von Kostenbeiträgen
    • Entscheidung über Stundung, Niederschlagung und Erlass
    • Ermittlung und Anerkennung der örtlichen und sachlichen Zuständigkeit für Jugendhilfeleistungen in Zusammenarbeit mit dem Team des Kommunalen Sozialdienstes
    • Vorrang/Nachrang der Jugendhilfe/Sozialhilfe gemäß § 10 Absatz 4 SGB VIII
    • Abgrenzung zwischen Jugendhilfe, Erwachsenenhilfe und Behindertenhilfe
    • Abrechnung und Zahlbarmachung der Jugendhilfeleistungen nach den Grundsätzen des SGB VIII
    • Ermittlung und Auswertung statistischer Daten insbesondere zur Übermittlung an das Landesjugendamt sowie für die Bedarfsplanung
    • perspektivisch: Prüfung der Leistungsvoraussetzungen bei Gewährung von Eingliederungshilfe nach § 35 a SGB VIII (ambulant und stationär)

Das bringen Sie mit

    • Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (d. h. abgeschlossener Bachelor- oder Diplomstudiengang für den kommunalen Verwaltungsdienst (allgemeine Verwaltung, auch im Rahmen der Anerkennung anderer vergleichbarer Laufbahnen) mit der Laufbahnbefähigung für den ehemaligen gehobenen nichttechnischen Dienst)
    • oder abgeschlossener Verwaltungslehrgang II (Verwaltungsfachwirtin/ Verwaltungsfachwirt)


    Darüber hinaus

    • wünschenswerterweise bringen Sie eine mehrjährige Berufserfahrung in leitenden Funktionen mindestens auf Sachgebiets- bzw. Teamleitungsebene mit
    • eine verantwortungsbewusste, engagierte und entscheidungsfreudige Persönlichkeit
    • strategisches, konzeptionelles und wirtschaftliches Denken und Handeln sowie hohe Sorgfalt in der Bearbeitung
    • Bereitschaft zur Einarbeitung in umfangreiche rechtliche und fachspezifische Zusammenhänge
    • gute bis sehr gute EDV-Kenntnisse
    • Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit und die Kompetenz, Mitarbeitende motivierend zu führen
    • der Wille, kooperativ und vertrauensvoll mit der Jugendamtsleitung, den Leitungen der weiteren Organisationseinheiten im Jugendamt und allen in die Aufgabenerledigung eingebundenen freien Trägern der Wohlfahrtspflege zusammen zu arbeiten

Das bieten wir Ihnen

    • eine sinnstiftende Aufgabe mit hoher Entscheidungskompetenz und Eigenverantwortung
    • eine leistungsgerechte Vergütung mit zusätzlicher Betriebsrente zur Altersversorgung für Tarifbeschäftigte und weiteren finanziellen Leistungen (z. B. eine Jahressonderzahlung, ggf. ein Leistungsentgelt sowie einen Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen)
    • einen attraktiven, sicheren und modernen Arbeitsplatz im Herzen der Metropolregion Rheinland mit sehr guter Anbindung an die umliegenden Städte
    • die Möglichkeit einer flexiblen und familienfreundlichen Arbeitszeitgestaltung
    • die Möglichkeit zur Tätigkeit im Home-Office
    • die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen
    • die Möglichkeit zum Leasen eines Fahrrades oder E-Bikes
    • Zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie kooperieren wir mit dem pme Familienservice, der Ihnen umfassende Unterstützungsleistungen in jeder Lebensphase (von Kinderbetreuung bis zu Eldercare) anbietet
    • Netzwerken und dabei gleichzeitig etwas für die Gesundheit tun? Dann nutzen Sie die Sportangebote unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Das Jobrad-Leasing ermöglicht zugleich einen aktiven Arbeitsweg


    Die Stelle ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Die Kreisstadt Mettmann fördert ausdrücklich die geschlechtergerechte berufliche Gleichstellung. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Auswahlentscheidungen erfolgen auf der Grundlage der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften sowie der Regelungen des Gleichstellungsplans der Kreisstadt Mettmann.

    Für fachliche Auskünfte steht Ihnen die derzeitige Leiterin der Wirtschaftlichen Jugendhilfe, Frau Kaufung, unter der Telefonnummer 02104/980-436 oder per Mail unter kirsten.kaufung@mettmann.de gerne zur Verfügung.

Interesse?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 22.07.2024.

Bitte nehmen Sie an unserem Online-Bewerbungsverfahren teil (Button "Online-Bewerbung" unterhalb der Stellenanzeige). Das Hochladen Ihrer Bewerbung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

Bewerbungsunterlagen, die Sie per Post übersenden, werden elektronisch erfasst und danach datenschutzkonform vernichtet. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt nicht.

Bei technischen Rückfragen zur Online-Bewerbung, Fragen zum Auswahlverfahren sowie Fragen zu den Bewerbungsvoraussetzungen (Anforderungen) wenden Sie sich unter Angabe der Kennung „1.1.2/4.2.6-2024/54“ gerne an das Personalmanagement, Frau Barczak, unter der Telefonnummer 02104/980-173.



Zurück zu den Stellenangeboten Online-Bewerbung